Wir sind seit 2006 als Kursanbieter anerkannt und von der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert.

Was sind Präventionskurse?
Gesundheitskurse mit fester Anmeldung, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

Wer bekommt den Zuschuss?
Alle, die in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind. Private Krankenkassen unterstützen die Präventionskurse nur, wenn ein entsprechender Tarif abgeschlossen wurde.

Wie hoch ist der Zuschuss?
Die Rückerstattung beträgt großartige 75 - 100 % der Kursgebühr. Manchmal auch bis zu einem jährlichen Betrag von 250 €.
Wenn du genau wissen möchtest, wie hoch die Erstattung bei deiner Kasse ist, frag bitte dort nach.

Kann ich auch mal fehlen?
Ja, aber du musst 80% der gesamten Zeit anwesend sein.

Kann ich Fehlstunden nachholen?
Ja, das ist unser besonderer Service: Fehlstunden kann man innerhalb des 8- bzw. 10-Wochen-Kurses in einem anderen gleichartigen Kurs nachholen. Nicht genutzte Stunden verfallen am Ende des Kurses.

Wie viele Kurse bezuschussen die Krankenkassen pro Jahr?
Auch das hängt von der Krankenkasse ab.
Die meisten Kassen unterstützen mindestens 2 Kurse.

Kann ich 2x im Jahr den gleichen Kurs besuchen?
Selbstverständlich!
Allerdings bezuschussen einige Kassen den zweiten Kurs nur, wenn es sich um 2 verschiedene Kurse handelt.

Muss ich mich vor Beginn des Kurses bei meiner Kasse melden?
Nein. Auf Basis unserer gültigen Zertifikate sind die Kassen verpflichtet die Rückerstattung zu gewähren.

Ich habe gesundheitliche Probleme. Kann ich trotzdem teilnehmen?
Die Kurse sind so konzipiert, dass wir alternative Übungen für jeden anbieten können. Wähle den Kurs, der zu dir passt. In einem persönlichen Gespräch werden wir alles Weitere klären können.

Kann ich erst einmal probieren, ob der Kurs zu mir passt.
Ja, selbstverständlich. Du meldest dich erst einmal an, um dir einen Platz zu sichern und dann entscheidest du dich nach Teilnahme der ersten Stunde, ob du weiter machen möchtest. Kosten entstehen für dich nicht.

Wann bezahle ich den Präventionskurs?
Spätestens am Ende der ersten Stunde.

Was muss ich jetzt tun?
Wähe einen oder zwei Kurse und fülle das Anmeldeformular aus. Dieses gibst du bei uns ab oder schickst es per Mail oder Post zu uns. Gern kannst du auch bei uns anrufen, um dir einen Platz zu sichern. Außerdem beantworten wir gern Fragen.
Weil die Plätze schnell ausgebucht sind, zögere nicht lang.

Wenn der Kurs vorbei ist, passiert was?
Du erhältst eine Teilnahmebescheinigung, die du bei deiner Kasse einreichen kannst. Die Erstattung ist meist innerhalb einer Woche auf deinem Konto. Und: Du treibst weiter Sport! Das ist der Grund, warum die Kassen diese Kurse unterstützen. Sie möchten dir einen Anschub geben, dein Leben gesünder und aktiver zu gestalten. Wir unterstützen dich dabei.

Tel: 04326/1713
oder info@fitundfroehlich.de

Deine Präventionstrainer

Katja Levermann, Dipl. Sportlehrerin

 

Ulli Happ, Exam Sportlehrerin

 

Swantje Jacobsen, Dipl. Sportlehrerin

 

 
Fit & gesund durch Faszientraining

Kurs 1: Donnerstags 10:00 Uhr, ab 25.01.18, 8x (dieser Kurs ist besonders gut geeignet für die 50+ Generation)
Kurs 2: Freitags 10:00 Uhr, ab 26.01.18, 8x
Kurs 3: Sonntags 11:00 Uhr, ab 28.01.18, 8x
Weitere Termine ab Mitte April 2018

Der Kurs soll gesundheitsbewussten Menschen aufzeigen, wie wichtig es ist, auf seinen Körper zu achten und darüber hinaus frühzeitig aktive Prävention zu betreiben. Durch körperliche Aktivität kann jeder etwas für sein allgemeines Wohlbefinden unternehmen und Vorsorge gegen Krankheiten betreiben. Mit gesundheitsbewusstem Training können Zivilisationskrankheiten, wie zum Beispiel Rückenschmerzen in den Griff bekommen werden und ein Muskelschwund minimiert werden.
Wir kümmern uns im Speziellen um Dehnungen und federnde Bewegungen, die die Faszie, also das Bindegewebe entlasten. Darüber hinaus benutzen wir die Blackroll zur Selbstmassage. Dadurch werden Verklebungen und Verfilzungen gelöst und Muskel-, bzw. Faszienspannungen gelöst.
 
Neue Rückenschule (nach kddr*-Richtlinien)
Kurs 1: Mittwochs 10:00 Uhr, ab 24.01.18, 10x
Kurs 2: Mittwochs 16:00 Uhr, ab 24.01.18, 10x
Kurs 3: Freitags 19:00 Uhr, ab 19.01.18, 10x
Weitere Termine ab Mitte April 2018

Der Präventionskurs Rückenschule fördert die Rückengesundheit mit einem effektiven und abwechslungsreichen Trainingsprogramm unter Einsatz verschiedenster Kleingeräte. Zur Übungsauswahl gehören beispielsweise Trainingsprogramme zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, Verbesserung der rückenspezifischen Fitness mit lokaler Stabilität und globaler Stabilität. Eigenübungsprogramme für den Alltag, sowie Bewegungs- Spiel- und Parcoursformen zur Stärkung der Bewegungsfreude. Das Training wird so gestaltet, dass eine adäquate individuelle Belastungsdosierung berücksichtigt wird. Darüber hinaus wird eingegangen auf rückengerechte Alltagsbewegungen.
* kddr: Konföderation der deutschen Rückenschulen

 
Funktionelles Zirkeltraining
Mittwochs 20:00 Uhr, ab 24.01.18, 10x
Weitere Termine ab Mitte April 2018
Beim funktionellem Zirkeltraining werden verschiedene Übungen an Stationen nacheinander absolviert. Jede Station beinhaltet eine Übung mit jeweils 3 Schwierigkeitsstufen, sodass für jeden Teilnehmer entsprechend seines Trainingszustandes eine optimale Variante zur Verfügung steht. Überlastungen oder Unterforderungen kann man somit stark verringern.
Inhaltlich geht es um die motorischen Beanspruchungsformen, die für Fitness und Gesunderhaltung wichtig sind. Kraft und Kraftausdauer, Koordination, Sensomotorik und Balance sowie aerobe Ausdauer.
Durch die Rotation zwischen den Stationen kommt es zu einem regelmäßigen Wechsel zwischen Belastung und Entlastung, sodass es nicht zu Überlastungen kommt.
 
CardioGym
Wieder ab Mitte April 2018
Der Kurs CardioGym zielt auf die Aktivierung des Herz-Kreislauf-Systems ab. Einfach gesagt, es geht um Ausdauertraining.
Sie erhalten einen Leitfaden um ein einfaches und sinnvoll gesundes Training Ihrer persönlichen Fitness durchzuführen.
Wir bieten unterschiedliche Methoden, um das persönliche Herz-Kreislauftraining durchführen zu können.
Sie erfahren, wie Sie die Trainingsbelastung steuern können.
Es gibt darüber hinaus viel Interessantes Wissen zum Thema Herzgesundheit und Ausdauerleistungsfähigkeit und Fettstoffwechsel.
 
Aktiv gegen Osteoporose
Wieder ab Mitte April 2018
Dieser Kurs ist sehr gut geeignet für ältere Anfänger, die sanft mit dem Sport beginnen möchten.
Die im Verlauf einer Osteoporose auftretenden Einbußen der motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten führen nicht selten zu einer größeren Verletzungsgefahr im Alltag und vor allem zu erheblichen Einschränkungen in der Lebensqualität und einer zunehmenden Abhängigkeit von fremder Hilfe.
Vor diesem Hintergrund wird die Bedeutung einer rechtzeitigen aktiven Prävention schon vor Beginn einer Osteoporose deutlich. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Neben einer angepassten und ausgewogenen Ernährung kann insbesondere die regelmäßige Ausübung körperlicher Aktivitäten dazu beitragen, der Entstehung einer Osteoporose vorzubeugen.
Im Vordergrund steht dabei die Aufrechterhaltung und Verbesserung koordinativer Fähigkeiten als Voraussetzung für eine Langfristige Bewältigung der Alltagsaktivitäten und der Einsatz eines individuellen Muskeltrainings, mit dem einerseits die für die alltäglichen und sportlichen Bewegungsaktivitäten notwendige Muskelkraft erhalten werden kann und andererseits notwendige Reize für den Aufbau von Knochenmasse gesetzt werden können.
 
Ganzkörperkräftigung
Wieder ab Mitte April 2018
Dieser Kurs ist sehr gut geeignet für alle, die vorsichtig anfangen und ihre Kraft verbessern möchten.
Im Mittelpunkt steht das Training der Kraft und der Kraftausdauer.
Alltagsbewegungen sind komplex und benötigen eine stabile Bewegungssicherheit. Koordinative Fähigkeiten bilden die Grundlage für Bewegung und sind der zentrale Faktor der Leistungsfähigkeit. Körperwahrnehmung und Bewegungserfahrung sorgen für ein gesundes Fundament zur Bewältigung der Alltags- und Sportbelastung. Ganzkörperübungen fördern diese. In der Praxis heißt das, dass Übungen ausgewählt werden, die einen hohen Balanceanteil aufweisen und mehrere Muskeln gleichzeitig ansprechen. Das können sowohl Übungen im Stand als auch am Boden sein.
In diesem Kurskonzept lege ich auf folgende Punkte besonderen Wert:
• Rückengerechte Ausgangsposition und Ausführung der Übung
• Effektive Übungen (individueller Widerstand, angepasste Intensität)
• Gleichzeitiges Ansprechen vieler Muskelgruppen durch komplexe Übungen